ZDF bricht „Wetten, dass…“ Live Sendung wegen Unfalls ab

Gleich bei der ersten Wette ist es passiert, dass der Kandidat sich schwer verletzte. Zunächst entschied das ZDF, Ausschnitte aus dem „Wetten, dass…“ Archiv zu zeigen, dann ließ der Sender über den Moderator Thomas Gottschalk verkünden, dass die Sendung nun ganz abgebrochen wird.

Das war eine richtige Entscheidung.

Parallel dazu läuft der Quotenkonkurrent „Das Supertalent“ auf RTL. Anderer Sender, andere Bühne, andere Zielgruppe, andere Moral. Bohlen, der sich als Gutmensch für die bisher Verkannten, Ausgegrenzten darstellen will, äußert auch in dieser Sendung, was ihn mehr anmachen würde. Eine Show mit Feuer, „Raketen im Arsch“, wiie er es letzte Woche vorschlug, das muss es schon sein.

Kann es sich das ZDF wirtschaftlich besser leisten, eine moralische Entscheidung zu treffen, ist sich der öffentlich-rechtliche Sender seiner Verantwortung als „Bildungs- und Moraltransmitter“ bewusst, oder können wir darauf vertrauen, dass in einer Zeit, in der Gewalt geduldet wird, ein Sender die notwendige Stop-Taste drückt und Respekt vor Befriedigung von Sensationslust setzt?

Ich wünsche mir Letzteres.

Gisela B. Laux

About Machleb Christian